Ihre Startbahn zum Erfolg

Zwischen Berlin und der polnischen Grenze befindet sich der moderne AIRPORTPARK BERLIN-NEUHARDENBERG. Er stellt das Tor nach Mittel- und Osteuropa sowie zu den Wirtschaftsregionen Westeuropas dar und liegt direkt an der Landebahn des Airport Neuhardenberg.

Der zentrale Logistikstandort bietet sowohl beste Anbindungen an die Haupstadtregion als auch an alle wichtigen Märkte Europas. 

Klare Eigentümerverhältnisse und Grundstücke von 500 bis 500.000 m² mit vereinfachtem Baurecht, bieten günstige Konditionen in einer idealen Lage. Gewerbeeinheiten in den bereits bestehenden Gebäuden können bei Bedarf für Büroräume, Maintenance oder Lagermöglichkeiten angemietet werden. 

Airportpark Leipzig Halle Logistikstandort
Download: Alle Infos auf einen Blick

Der Flyer zum Airportpark Berlin-Neuhardenberg (PDF, 1 MB)

 

 

News/Aktuelles

12.06.2015 – Sharon-Stone drehte in Neuhardenberg

Für das Modelabels Airfield drehte die Schauspielerin Sharon Stone zu Pfingsten auf dem AirportPark Berlin-Neuhardenberg. Alles blieb streng geheim – bis zur aktuellen Gala-Veröffentlichung. Der der Flugbetrieb in Neuhardenberg nicht durchgängig ist, gab es flexible Zeitfenster für die Produktionsfirma und Starfotograf Kristian Schuller. Der Dreh dauerte vier Tage inklusive Vorbereitungen. Pro Jahr finden auf dem Gelände acht bis neun Filmdrehs und Fotoshootings statt. Weltstar Sharon Stone war bislang die einzige Schauspielerin aus Hollywood. Aus Deutschland drehten hier u.a. bereits Til Schweigers, Götz George und Heino Ferch.


News:

11.06.2015 – Erster Hochdecker für den AirportPark

Ab sofort hat der  AirportPark Berlin-Neuhardenberg eine neue, kleine Attraktion. Die Flugschule vor Ort, die Cloud9 Aviation, überführte ihre nagelneue Aeroprakt A22L2 auf den Flugplatz. Der leuchtend gelbe  Ultraleicht-Hochdecker, steht ab sofort dauerhaft als Schulflugzeug und für Rundflüge zur Verfügung. „Wir freuen uns, dass die neue Flugschule Cloud9 Aviation Neuhardenberg als Standort gewählt hat und künftig hier mit einer eigenen Maschine fliegt“, betont Uwe Hädicke, COO Airport Development A/S, Neuhardenberg. Das Flugplatz-Unternehmen unterstützte ausdrücklich die Ansiedlung zu Beginn des Jahres.


News:

09.06.2015 – Sonderflüge zur Champions League

40.000 Fans feierten das Finale der Champions League vom FC Barcelona gegen Juventus Turin – dartunter Gäste aus ganz Europa. Am Flugplatz Neuhardenberg wurden deshalb während des Champions League Finales viele Privatjets empfangen. Bereits am Freitagabend landeten die ersten Gäste aus Spanien, Italien oder Russland. Die Nachtfluggenehmigung war dabei ein klarer Standortvorteil – und Rückflüge zwischen 00.30 Uhr und 3 Uhr kein Problem. Auch am Schwester-Airport, dem Flughafen Magdeburg/Cochstedt, konnten allein am Samstag über 100 Flugbewegungen vom Privatjet bis hin zur großen Passagiermaschine verzeichnet werden.


News:

26.05.2015 – Tatort-Komissare in Neuhardenberg

Neuhardenberg wird immer stärker Ort für Kunst und Kultur – und jetzt auch für Tatort-Komissare. Jüngstes Beispiel sind die Veranstaltungen im Schloss Neuhardenberg. Am 30. Mai liest die Dort lesen die Tatort-Kommissarinnen Nicole Heesters am Tag darauf Christine Urspruch Krimis. Start: jeweils 17 Uhr. Und weil die Faszination Verbrechen deutschlandweit ungebrochen ist, ergänzen Joe Bausch und Sebastian Fitzek im Gespräch mit Christine Eichel am 31. Mai, 14 Uhr die Reihe.


News:

21.05.2015 – Neuhardenberg-Nacht im Schloss

Mit der Compagnie Transe Express und internationalen Theaterensembles, Performances, Musik und einem Feuerwerk wird am kommenden Samstag (23.05.) der Schlosspark Neuhardenberg ab 19 Uhr verzaubert. Tausende Besucher werden wieder in die unverwechselbare Atmosphäre der Neuhardenberg-Nacht eintauchen. Der Airportpark Berlin-Neuhardenberg stellt seine RAMP am Großen Hangar als Parkplatz zur Verfügung.


News:

18.05.2015 – Flughafenmuseum startet in die Saison

Am 19. Mai startet um 14 Uhr die Flugplatzausstellung in Neuhardenberg in die neue Saison. Interessierte können sich über die wechselvolle Geschichte des Flugplatzes informieren. So wurden hier beispielsweise anno 1937 die ersten Raketenflugzeuge erprobt.  Die Ausstellungsbetreuer des Heimatvereins  Neuhardenberg haben die Schau mit einem Modell einer Messerschmidt 109. vor kurzem noch ergänzt. Außerdem können Interessierte im Flugzeug-Shelter die Geschichte des Marxwalder Transportflieger-Geschwaders 44 verfolgen. Dort sind alle rbb-Dokumentationen über den Flugplatz Neuhardenberg zu sehen. Am Tag der Offenen Tür sind zudem exklusiv zwei Nato-Flugzeuge der Familie Heldt zu sehen. Flugzeuge wie die MIG-21 F13, eine MIG-21 BIS/SAU, ein Hubschrauber Mi-8T, ein Triebwerksschnittmodell und vieles mehr können ebenfalls besichtigen werden. Wer gern selber einmal das Gefühl über den Wolken zu fliegen genießen will, sollte einen Rundflug mit dem Ultraleichtflugzeug "Gurkenraspel" buchen. Die Piloten und Fluglehrer betreiben seit Februar eine Flugschule ( Cloud 9 Aviation) mit Sitz am Airportpark Berlin-Neuhardenberg. Ab Juni erwarten die Inhaber der Flugschule  das Ultraleichtflugzeug Aeropract als neues Schulflugzeug.

Ausstellung auf dem Flugplatz, Die. bis Sonnabend, 10 bis 16 Uhr


News:

16.05.2015 – RACE 1000 Stage 4 am Airportpark Berlin-Neuhardenberg

Der Flugplatz Neuhardenberg war heute Treffpunkt hunderter der heißesten Schlitten Deutschlands. Beim Race 1000 geht es um ein Beschleunigungsduell auf einer Strecke mit einer Länge von 2,4km und 50m Breite. Nur die schnellsten Cars sind dabei. Gestartet wird mit einer Geschwindigkeit von 100kmh, gefahren jenseits von 300kmh. Jedes Jahr ein fantastisches Event!


News:

10.05.2015 – Baufinanzierung: Auswirkungen der Zinsen

Um 0,4 Prozentpunkte stiegen im Mai die Zinsen für zehnjährige Immobilienfinanzierungen an. Doch laut Interhyp AG bleiben die Finanzierungsbedingungen excellent. Denn die Bestkonditionen am Markt beginnen bereits bei rund 1 Prozent. Vor rund 10 Jahren waren es noch über 4 Prozent und mehr. Interhyp-Chef Goris empfiehlt Baugeldkunden, die jetzt historisch niedrigen Zinsen zu sichern, um mit hohen Tilgungsraten einen schnellen Schuldenabbau zu gewährleisten.


News:

21.04.2015 – Logistikmarkt mit stabilem erstem Quartal

Der Jahresauftakt der Logistikflächen zeigte sich sehr stabil. Im ersten Quartal gab es bundesweit einen Flächenumsatz von 1,08 Mio. m² und damit genau so viel wie im Vorjahr. Der langjährige Durchschnitt wurde laut BNP Paribas Real Estate (BNPPRE), um knapp 3 % übertroffen. Im fünften Jahr in Folge sind damit bereits zu Beginn des Jahres mehr als 1 Mio. m² Logistik- und Lagerfläche umgesetzt. Erheblich zugelegt hat aktuell der reine Vermietungsumsatz (+32 %). Dank einer optimistischen gesamtwirtschaftlichen Entwicklung bleibt die Nachfrage hoch. Derzeit profitieren gerade Handelsunternehmen vom prognostizierten Konsumwachstum, dem Arbeitsmarkt und der dynamischen Entwicklung des E-Commerce. Gerade außerhalb der großen Ballungsräume konnte der Flächenumsatz laut BNP gegenüber dem Vorjahreszeitraum um gut 16 % zulegen. Gleichzeitig blieb das Mietpreisniveau überwiegend stabil.


News:

17.03.2015 – Rekord bei europäische Logistik- und Industrieimmobilien

2014 war ein hervorragendes Jahr – wenn man die europäische Logistik- und Industrieimmobilien betrachtet. Laut JLL EMEA LOGISTICS CAPITAL MARKETS hat im vergangenen Jahr das Investitionsvolumen mit 21,7 Mrd. Euro bzw. 28 % das Vorjahresergebnis überschritten (17,0 Mrd. Euro). Vor allem das letzte Quartal trug mit 8,2 Mrd. Euro zu dem Positivtrend bei. Gute Ergebnisse kamen auch aus Großbritannien und der Tschechischen Republik. Negativzahlen kommen aus Rußland. Tom Waite, JLL EMEA LOGISTICS CAPITAL MARKETS erwartet auch 2015 eine hohe Nachfrage von inländischen und internationalen Kapitalquellen. Gründe für die Vermutung sind eine hohe Kapitalverfügbarkeit, gute Bedingungen auf den Finanzierungsmärkten, attraktive Wechselkurse und eine robuste Nutzernachfrage..


News:

16.03.2015 – Damit Strom-Geld im Dorf bleibt

Der 9. Wirtschaftsempfang des Amtes Neuhardenberg hatte am vergangenen Sonntag (15.3.) das Thema „Energie“ im Fokus. Mit dabei: Amtsdirektorin Grit Brinkmann, SPD-Landtagsabgeordnete Simona Koß, Hendrik Fischer, Staatssekretär im Brandenburger Wirtschaftsministerium und Horst Müller, Geschäftsführer der Arbeitsinitiative Letschin. Grit Brinkmann plädierte laut MOZ für einen kompromissvollen Austausch beim Errichten von Anlagen zur Energieproduktion wie z.B. Sonnenkraft und Windenergie. Kritik kam von Staatssekretär Fischer vor dem Hintergrund des starken Engagements in Brandenburg für Erneuerbare Energien an zu geringen Nutzungsentgelten in anderen Bundesländern. Hier fordert er eine faire Anpassung zum Nutzen der Brandenburger. Diskutier wurden nach dem Motto "Das Geld muss im Dorf bleiben" auch Wertschöpfungsbeteiligungen wie ein Strombonus für Anwohner von Windrädern, Energiekommunen oder Genossenschaftsformen sein.


News:

15.02.2015 – Japaner zu Besuch am Flugplatz Neuhardenberg

Der Airportpark Berlin-Neuhardenberg bekam Besuch aus Fernost. Japanische Wirtschaftsvertreter sowie ein Team des Fernsehsenders Fuji BS besichtigten den Solarpark am Flugplatz Neuhardenberg – und damit Europas größte Freiflächenanlage. Für Japan ist Deutschland Vorreiter auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien. Ein kurzer Rundflug gab den Gästen einen guten Überblick zur Größe des Parks. Interesse wurde auch an Förderung und Einspeisevergütung gezeigt. Mit Besuch auf dem Solarpark wird eine gute Tradition ausländischer Delegationen fortgesetzt. Der  Airportpark Berlin-Neuhardenberg wurde u.a. bereits von Interessierten aus Thailand und Indien besucht.


News:

05.02.2015 – 3,5 Millionen Quadratmeter neue Logistikflächen in 2014

Logistik war im vergangenen Jahr eine starke Wachstumsbranche. So starten 2014 innerhalb von Deutschland laut einer Studie von Logivest und Fraunhofer SCS Neubauten mit knapp 3,5 Millionen Quadratmetern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Logistikunternehmens.  Damit gab es in der Fläche ein Wachstum von etwa drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Am häufigsten wurden die Neubauten dabei für Logistikdienstleister gebaut, gefolgt vom Handel und der Industrie. Rund die Hälfte entschied sich dabei für eine Selbstnutzung der Objekte.


News:

20.06.2014 – Avgas 100 LL am AirportPark Neuhardenberg

Ab sofort bieten wir Avgas 100 LL zu einem unschlagbaren Preis von nur 2,25 €/Liter brutto auf unserem Platz an! Diesen Vorteil können nicht nur Hobby-Piloten, sondern auch Geschäftsflieger, Flugschulen und ansässige flugaffine Unternehmen nutzen.


News:

09.12.2013 – Reaktivierung der 24-Std-Betriebsgenehmigung

Auf dem Sonderlandeplatz Neuhardenberg wurde am heutigen Freitag der neue Tower in Betrieb genommen. Zudem halten die Airport-Betreiber seit wenigen Tagen die aktivierte 24 Stunden-Genehmigung in der Hand. Das ermöglicht den Piloten nach telefonischer Voranmeldung nun optimaler ihre Flüge zu planen und auch in den Abend- oder Nachtstunden den Airport zu nutzen. 


News:

30.11.2013 - Neues Dach

Der 2.500 m² große Hangar bekam ein komplett neues Dach und erstrahlt nun in renoviertem Glanz.  "Diese Investitionen waren notwendig, um uns als Service- und Ergänzungs-Flugplatz für die Hauptstadtregion weiter fit zu machen", erklärt Hädicke. Insgesamt wurden 12.000 m² DAchfläche auf dem gesamtn Airport-Gelände saniert und mit 2 MW Solarmodulen bestückt.